Willkommen im Gasthof zum Forst

forst_hausansicht.jpg

Aktuelle Lage

Aufgrund der derzeitigen Situation können wir leider keine Tischreservierungen mehr annehmen (weder im Innenbereich noch auf der Terrasse).
Gerne können Sie spontan/auf gut Glück bei uns vorbei kommen!
Falls Sie Zimmeranfragen oder Wünsche haben stehen wir Ihnen weiterhin per Telefon 07543 96150 oder Mail an info@gasthaus-forst.de zur Verfügung.
wir_freuen_uns_auf_ihren_besuch.png

Ein Familienbetrieb mit langer Tradition

Wir sind ein Traditionsgasthof der in diesem Jahr auf 110 Jahre Geschichte im Familienbesitz zurückblicken kann. Es heißen Sie Uwe und Doris Osswald, deren Tochter Laura Osswald, Senior-Chefin Renate Osswald und das ganze Forst-Team herzlich willkommen!

Haus und Lage

Unser Gasthof mit 22 Hotelzimmern, Restaurant, Schaubrennerei und Bauerngarten befindet sich 3 km vom Bodensee entfernt, im Obstgarten von Kressbronn mit ländlichen Wanderwegen und herrlichen Aussichtspunkten. Eine Oase der Ruhe, liebevoll familiär geführt – seit 1910. Hier im Hinterland des Sees blüht noch immer ein bäuerliches Reich, das Gasthaus mittendrin hat eine lange Tradition. Und genießt zum Glück für die Gäste auch das alte schwäbische Brennrecht: Die Edelbrände in der Gaststube sind der schönste Lohn. Der Genuss ist auf der idyllischen Sonnenterrasse vielleicht am größten – die schönen Teller wetteifern mit dem herrlichen Blick auf Berge und Bodensee. Hausgemachte Gerichte und Spezialitäten der Saison prägen die Karte – mit frischen Produkten aus dem Bauerngarten und den Obstfeldern.

Unser Jahresplaner 2020

  • 16. Februar bis zum 29. Februar 2020: „Paul’s gute Suppe“
    Zu jedem Hauptgericht gibt’s eine wechselnde Tagessuppe vorweg.
  • 26. Februar 2020: Aschermittwoch-Spezialitäten
  • Mittwoch, 04. März 2020: Traditionelles Funkenringwürfeln
    Um Reservierung wird gebeten.
  • 05. März bis zum 13. März 2020: Vorstellung unseres neuen Fassbieres PostEdel
    Zu jedem Hauptgericht gibt es ein 0,1 lt. Gläschen PostEdel Export Bier von der PostBrauerei zum Probieren dazu.
  • 14. März 2020 18:00 Uhr: Ich flüchte in dein Zauberzelt
    Konzertkarten gibt es auch über uns im VVK oder an der Abendkasse.
  • 10. April bis 13. April 2020: Spezialitäten rund um Fisch und Lamm
    Die Schnalser Schafe werden im Zuge der Transhumanz auf den hochalpinen Weidenflächen mit bestem Futter versorgt. Vom befreundeten Bauern bezogen, landet das Schnalser Schaf zu Ostern bei uns auf dem Teller.
  • 25. April 2020: „Kressbronn Brennt“
    Wir laden in unsere Schaubrennerei ein, um die Eröffnung des neuen Kressbronner Brenner-Weges zu feiern.
  • 21. April bis zum 26. April 2020: Brennerwoche
    Passend zur Veranstaltung „Kressbronn Brennt“ servieren wir ein ausgewähltes Brenner-Menü. Lassen Sie sich überraschen.
  • Ende April bis Mitte Juni: Frischer Tettnanger Spargel und Erdbeeren (unter Vorbehalt weiterer Entwicklungen der Corona-Pandemie)
    In dieser Zeit dominieren feine Spargelgerichte und Desserts mit frischen Erdbeeren vom Spargelbauer Landerer unsere Tageskarte.
  • 14. Juni 2020: Virtuelle Kressbronner Gartentour
    Die Bilder der Gärten werden auf der Facebook-Seite von Kressbronn a. B. veröffentlicht.
  • 15. September bis 27. September 2020: Wir sind in der Apfelernte (unter Vorbehalt weiterer Entwicklungen der Corona-Pandemie)
    Feine Gerichte mit Äpfeln aus unserer neuen Ernte.
  • 31. Oktober 2020: Halloween Cocktailabend in der Brennerei (unter Vorbehalt weiterer Entwicklungen der Corona-Pandemie)
    Wir kreieren bekannte, sowie raffinierte und schaurige Cocktails aus heimischen Zutaten.
  • 06. November 2020 ab 17 Uhr: Dem Brenner über den Rücken geschaut (unter Vorbehalt weiterer Entwicklungen der Corona-Pandemie)
    Schaubrennen mit Degustation in der Brennerei. Jeder ist ohne Voranmeldung herzlich Willkommen.
  • 10. November bis 15. November 2020: Martinsgans (unter Vorbehalt weiterer Entwicklungen der Corona-Pandemie)
    In der Woche um den Sankt-Martins-Tag bieten wir Gerichte rund um die Gans an.
  • 17. November bis 22. November 2020: Traditionelle Schlachtpartie (unter Vorbehalt weiterer Entwicklungen der Corona-Pandemie)
    In dieser Woche gibt es wie jedes Jahr auf der Tageskarte deftige Spezialitäten mit Kesselfleisch, Blut- und Leberwurst und Metzelsuppe.
  • 30. November 2020 bis Frühjahr 2021: Winterpause

BR Wirtshausgeschichten: Gasthof zum Forst in Kressbronn

Gasthaus zum Forst am Bodensee - Für die "Wirtshausgeschichten" hat Michael Harles im Herbst 2015 das Gasthaus zum Forst nahe Kressbronn am Bodensee besucht. Inmitten von Obstplantagen liegt die Wirtschaft mit einem wunderbaren Blick auf den See. Der Wirt Uwe Osswald ist ein stolzer Obstbauer und erntet schmackhafte Äpfel, Birnen, Nektarinen und Aprikosen von seinen Feldern. Einige davon wandern sofort in die Wirtshausküche, den anderen Teil bekommt seine Frau Doris zur Schnapsbrennerei. Birnen-, Apfel- und Fruchtbrände sind ihre Spezialität. Ganz besonders ist ihr Weirouge-Schnaps, der aus einer seltenen Apfelsorte gebrannt wird. Der Weirouge-Apfel hat ein komplett rotes Fruchtfleisch und deshalb ist der Apfelsaft in diesem Gasthaus auch rot. In der Küche waltet der Niederbayer Paul Sänftl, der alles rund um den Apfel kocht. Besonders delikat ist sein Felchenfilet mit Weirouge-Apfelstücken oder seine Apfelküchle. Gekocht wird nur mit Zutaten aus der Region, aber das ist beim Fisch gar nicht so einfach: Wenn der Küchenmeister morgens die Fischerei in Kressbronn besucht, bekommt er meist gar nicht so viel Fisch, wie er braucht. Denn im Bodensee gibt es inzwischen zu wenig Fische, weil der See zu sauber ist und zu wenig Nährstoffe für sie bietet. Doch wenn einmal in der Woche abends "Die Fischerin am Bodensee" in der Wirtsstube von hiesigen Musikern gespielt wird, dann ist die Welt am größten deutschen See wieder in Ordnung.