Wir freuen uns auf Sie…

Wir sind ein Traditionsgasthof der in diesem Jahr auf 109 Jahre
Geschichte im Familienbesitz zurückblicken kann. Nicht nur die
Eltern Uwe und Doris Osswald bringen sich mit ganzem Herzen
in den Betrieb ein, sondern vor allem auch die Senior-Chefin
Renate Osswald und auch die Kinder Laura, Uwe und seine Frau
Xenia mit Sohn Lars.

 

Uwe und Doris

Uwe und Doris Osswald leiten den Gasthof. Doris Osswald ist zuständig für sämtliche organisatorische Tätigkeiten. An der Rezeption stellt sie sich mit großer Leidenschaft dem Anspruch, den Gästen einen angenehmen Aufenthalt zu bieten. Außerdem ist Doris Osswald bekannt dafür, dass sie gerne ein Schwätzle mit den Gästen hält. Neben der Verantwortung für den Gasthof teilt sie mit Uwe Osswald auch die Leidenschaft für die Landwirtschaft. Doris Osswald kümmert sich um den Bauerngarten und ist darüber hinaus Brennerin. Uwe Osswald ist im Gasthof an der Theke im Einsatz. Außerdem ist er für die gesamte Landwirtschaft, Haus und Hof sowie auch für die Brennerei zuständig. Durch ihn kann der Gasthof saisonale Früchte, Edelbrände und Erzeugnisse aus eigenem Anbau anbieten. Bei der zweijährig stattfindenden Prämierung des Verbandes der Klein- und Obstbrenner Süd-Württemberg Hohenzollern e.V. wurden 2017 erneut neun der von Uwe und Doris eingereichten Edelbrände ausgezeichnet.

 

Renate

Renate Osswald leitete den Gasthof zum Forst 30 Jahre lang (1963-1993). Als wahres Multitalent war sie quasi in allen Bereichen von der Landwirtschaft über den Service, die Küche und die Rezeption tätig. Bis 2011 war Renate Osswald die Küchenchefin und zauberte unseren Gästen feine Gerichte mit Produkten aus eigenem Anbau und aus der Region. Den Posten des Küchen-Oberhaupts hat Renate Osswald an unseren Küchenchef Paul Sänftl abgegeben. Ganz von ihrer Küche trennen könnte sie sich jedoch noch nicht. Sie übernimmt bis heute den Posten der Frühstücksköchin und brät duftenden Speck und Eier während alle anderen im Haus noch im Land der Träume ruhen.

 

Laura

Laura Osswald bringt durch ihr Hotel- und Gastronomiemanagement-Studium und ihren Masterabschluss in Hospitality Management zusätzliche Kompetenzen dieser Bereiche in den Gasthof mit ein. Neben Vertriebs- und Organisationsaufgaben ist sie sowohl an der Rezeption und im Service als auch in der Brennerei anzutreffen. Auch Laura Osswald teilt die Leidenschaft für die Landwirtschaft und für die guten Edelbrände. Deshalb startet sie 2019 ihre Ausbildung zur staatlich geprüften Fachkraft für Brennereiwesen.

 

Uwe und Xenia

Uwe Osswald und seine Frau Xenia Osswald zog es nach Potsdam. Nichtsdestotrotz bringt sich Doktorand Uwe Osswald mit seinem Fachwissen im Bereich Chemie in der Brennerei und Landwirtschaft ein. Xenia Osswald übernimmt weiterhin Organisations- und Marketingtätigkeiten und war an der Rezeption im Einsatz bis Sohn Lars (6. Generation) zur Welt gekommen ist.

 

  1. Familienbild 2018
  2. Böden Brennerei