DAS HEUTE HABEN GENERATIONEN GESCHAFFEN

1840 Neubau dieses Hauses – Teile sind heute noch erhalten

1867 Erhalt der Schankgerechtigkeit

1879 Brand des Anwesens. Wiederaufbau und Errichtung eines stattlichen zweistöckigen Hauses. Aus der Gattnauer Dorfchronik ist vermerkt: „Der zweite Brand kam in Gattnau vor. Am 28. April morgens um halb vier. Ursache unbekannt. Am Vorabend war Abschied und Trubel, die ganze Nacht ging es hin und her ... die Wirtschaft Zapf, dessen Haus in Flammen aufging. Die Wirtschaft kannte ohnehin keine Polizeistunde.
An den Sonntagen wie an den Werktagen konnte man oft Gäste finden, sogar unter dem Hauptgottesdienste.“

1880 Zahlreiche Verkäufe des Anwesens an meist auswärtige Käufer (mind. 10 Besitzerwechsel)

haus1900_2021.jpg
haus-sw_2021.jpg

1910 Johann Baptist Harrer kauft das Gasthaus Forst

1941 Johann Baptist Harrer stirbt. Übergang des Gasthauses mit der Landwirtschaft an seine Frau

1959–1962 Anna Harrer, deren Tochter

1963–1993 Karl und Renate Osswald, geb. Harrer

1994 bis heute Uwe und Doris Osswald

2010 wir feierten 100 Jahre Gasthaus Forst in Familienbesitz

2010 Bau einer Frühstücksterrasse

2011-2012 Neubau von zwölf Gästezimmern

p1060471.jpg
hausansicht_1.jpg

2013 Küchenerweiterung

2014 Terrassenerweiterung

2015 Gästezimmer neu renoviert

2015 Neupflanzung einer Apfelanlage mit Sorten: Cox Orange, Boskoop, Rubinette, Jonagold, Zieräpfel

2016 Gästehaus Badezimmer neu renoviert

2017 Rezeption/Flur neu gestaltet

2017/2018 Bau einer landwirtschaftlichen Halle mit Schaubrennerei und Neupflanzung von jungen Apfel- und Birnbäumen

2019 Einstieg von Laura Osswald in den Betrieb

2019 Neupflanzung einer Apfelanlage mit der Sorte Rewena

2020 Neupflanzung verschiedener Brennerei-Spezialitäten wie Sanddorn, Quitte, Wahlsche Schnapsbirne, Mispel, Ziebartle, Schlehe, Schattenmorellen und mehr

2020 Eröffnung des Hofladens in der Forst Brennerei (geführt durch Renate Osswald)

dsc_0077_2021.jpg