WINTERRUHE BIS FRÜHJAHR 2022

Liebe Gäste,

unser Gashof bleibt bis zum 13. Februar 2022 geschlossen.

Für Zimmeranfragen stehen wir gerne per E-Mail an info@gasthaus-forst.de zur Verfügung.

Wir wünschen eine schöne Winterzeit und freuen uns auf die nächste Saison!

ÖFFNUNGSZEITEN

Frühstück täglich von 07:30 Uhr bis 10:00 Uhr

Montag bis Freitag: Abendessen von 17:00 Uhr bis 21:00 Uhr (Für Außer-Haus Gäste keine Tischreservierungen möglich. Nur begrenzte Sitzplatzanzahl je nach Hotelbelegungs- und Wetterlage)

Montag bis Freitag: Bar ab 21:00 Uhr in der Brennereistube (auch für Außer-Haus Gäste)

Samstag und Sonntag: Restaurant geschlossen

gaststube_2.jpg
dsc01434_2021.jpg

SPEISEN UND GETRÄNKE

Genießen Sie das saisonale Halbpension-Menü unseres Küchenchefs oder stellen Sie sich Ihre Auswahl von der Abendkarte selbst zusammen.

Ab 21:00 Uhr steht Ihnen die Brennereistube mit Terrasse für Getränke zur Verfügung. Montag - Freitag wird hier bewirtet (auch für Außer-Haus-Gäste).

Rezept des Monats November 2021

Rezept für unseren herbstlichen Birnenstrudel

Mürbeteig:

250 g Mehl
125 g warme Butter
100 g Zucker
1 Ei
1 Päckchen Backpulver

Füllung:

8 geschälte Xenia Birnen in Würfel
100 g geröstete Brösel
Rosinen und Walnüsse
80 g Zucker
1 Schuss Williams Christ Birnenbrand
Geriebene Zitronenschale
1 Päckchen Vanillezucker
1 Messerspitze Zimt

Das gesiebte Mehl auf die Tischplatte geben und mit der Butter zerbröseln, restliche Zutaten hinzufügen und rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Dann ca. eine halbe Stunde im Kühlschrank kalt stellen. Anschließend wird der Mürbteig auf einem Küchentuch dünn ausgerollt und auf ein Backblech gegeben. Die Birnenfülle wird auf den Teig gegeben und verteilt und beide Teig-Enden werden über der Birnenfülle zusammengeschlagen. Danach wird der Strudel nochmals umgedreht, mit dem Ei bestrichen und bei ca. 180° Celsius 40 bis 50 Minuten gebacken.

EHRLICH UND REGIONAL

In unserer traditionellen Gaststube, der behaglichen Brennereistube, oder – bei schönem Wetter – auf unserer idyllischen Sonnenterrasse können Sie sowohl nur etwas trinken und die herrliche Bergsicht genießen oder auch schlemmen und es sich so richtig gut gehen lassen.

Unser Restaurant bietet Ihnen am Abend eine Auswahl an saisonalen Gerichten und Erzeugnissen aus eigenem Anbau. Unsere Küche reicht von bodenständigen Klassikern der Schwäbischen Küche bis hin zu raffinierten, zeitgemäßen Gerichten. Wir achten darauf, die Zutaten, die wir selbst nicht anbauen möglichst aus regionaler Landwirtschaft zu beziehen.

dsc00655_2021.jpg
dsc00601_2021.jpg

WIR SIND EIN LANDZUNGE BETRIEB

Das Projekt LandZunge bringt das Beste der Region auf den Tisch. Als LandZunge-Wirt setzen wir auf regionale Zutaten und traditionelle Rezepte, gerne auch mal zeitgemäß interpretiert.

Hinter uns steht ein starkes Netzwerk von Erzeugern, Lieferanten und Fachleuten aus den verschiedensten Ecken, die allesamt an einem Strang ziehen, um die Stärken und Eigenheiten der Region bekannt und begehrt zu machen. Heimisches Fleisch vom Weiderind und vom LandZunge-Schwein, Käse aus dem Allgäu, Eiscreme, Wasser, Saft und Bier – alles von hier.

FRISCHES VOM FELD UND GARTEN

Wir bauen in Gattnau sowohl Äpfel als auch Birnen, Kirschen, Pfirsiche, Nektarinen, Aprikosen, verschiedene Beerenfrüchte, Trauben, Zwetschgen, Renekloden und einige Brennerei-Spezialitäten wie z.B. Quitten, Mispeln und Sanddorn an. Dadurch können wir Ihnen über die Saison verschiedene Destillate und Säfte sowie abwechslungsreiche Gerichte mit frischen Produkten aus eigenem Anbau anbieten. Ergänzt wird das Angebot durch eine große Vielzahl an Kräutern aus unserem eigenen Bauerngarten direkt am Haus.

birne_homepage.jpg